• 030 72 62 50 0
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mobile

Das Smartphone ist für 54 Millionen Deutsche ein ständiger Begleiter. Immer mehr Käuferschichten nutzen ihr Handy aktiv, um sich über Angebote und Produkte in ihrer Umgebung zu informieren oder zu schauen, wie ein bestimmtes Geschäft von anderen bewertet wird. Mit dem Boom der Smartphones hat sich nicht nur die Art und Weise der Kommunikation verändert, sondern auch das Informationsverhalten der Konsumenten. Für Einzelhändler ist Mobile in diesem Zusammenhang vor allem für den Multichannel- Vertrieb attraktiv. Mit den wachsenden Chancen, die sich durch Mobile Commerce und Mobile Marketing ergeben, erhöht sich auch die Notwendigkeit, den Onlineauftritt des Unternehmens und den Webshop für die Darstellung auf mobilen Endgeräten anzupassen. Mobile Commerce ist dabei eine Spielart des E-Commerce und beschreibt alle Formen des digitalen Handels, die mit Hilfe mobiler und mit dem Internet verbundener Endgeräte erfolgen. Ebenso beschreibt der Begriff Mobile Marketing verschiedene Marketingmaßnahmen, die unter dem Einsatz mobiler Endgeräte erfolgen. Unter dem Überbegriff „Mobile“ werden neben Mobile Commerce und Mobile Marketing auch noch weitere Disziplinen gefasst.

Warum sich auch der Einzelhandel mit dem Einkaufen via Smartphones und den Möglichkeiten des Mobile Commerce und Marketings beschäftigen muss, zeigt ein Blick auf aktuelle Zahlen und Studien zu diesem Thema:

  • 78 Prozent der Deutschen nutzten 2017 ein Smartphone. Tendenz: Weiter steigend. Ebenso steigt die Intensität der Nutzung mobiler Endgeräte.
  • Dabei nutzen bereits 43 % ihr mobiles Endgerät für den Online-Kauf (zum Vergleich: 2011 war es jeder neunte Konsument).
  • 44 Prozent nutzen ihr mobiles Endgerät zum Preisvergleich im Laden.
  • Der Umsatz via Mobile Commerce lag im Jahr 2016 bei 29 Milliarden Euro.
  • Mode, Accessoires, und Sportartikel sind bei Bestellungen über das mobile Internet laut einer Umfrage vom Criteo aus dem Jahr 2016 besonders beliebte Produkte. Aber auch Heimbedarf und Gesundheitsartikel sind beliebt.

Auf den folgenden Seiten zeigen wir Ihnen, wie Sie sich in Sachen Mobile fit machen können, welche herausragenden Beispiele es für mobile Marketinginstrumente gibt und welche Möglichkeiten Sie als Händler haben, Mobile für sich zu nutzen.

Merkblatt Erste Schritte

Erfahren Sie hier, was Sie noch vor der Erstellung Ihrer Unternehmenswebseite als Händler im Internet tun können.

Hier im PDF-Format herunterladen:

Merkblatt - Erste Schritte als Händler im Internet


Zanox Mobile Performance Barometer

Das zanox Mobile Performance Barometer analysiert Daten zur Darstellung von Entwicklungen, Trends und Nutzerverhalten im Mobile Commerce.

Zanox